Grete I in Leder!

Wie versprochen, hier nun mein erster Geldbeutel GRETE, nach einem Schnitt von Griselda von Machwerk. Ich habe mich gleich an die Herausforderung „Kunstleder“ gewagt. Hat gar nicht wehgetan!

Frontansicht mit Stickerei.

Frontansicht mit Stickerei.

Für Nähanfänger vielleicht nicht ganz so geeignet, da man nicht gut auftrennen und korrigieren kann, weil die Einstichstellen der Nadel sichtbar bleiben. Das Kunstleder habe ich mit Decovil light verstärkt. Ging super gut und gibt dem ganzen noch mehr Stabilität. Anschließend habe ich das ganze ein bisschen bestickt. Das übe ich aber noch! 😉

Für das Innenleben habe ich Stoffe vom Stoffmarkt verarbeitet.

Für das Innenleben habe ich Stoffe vom Stoffmarkt verarbeitet.

Sehr schönes Profil.
Sehr schönes Profil.
Und noch einmal von oben mit ganz viel Platz.

Und noch einmal von oben mit ganz viel Platz.

Hier erkennt man gut, dass ich 8 Kartenfächer genäht habe, die Tiefe ist um ein paar mm vergrößert. So verschwinden die Karten fast ganz im Fach und sind gut geschützt.

Auch ein schöner Rücken kann entzücken!

Auch ein schöner Rücken kann entzücken!

Den breiten Reißverschluss einnähen habe ich mir schlimmer vorgestellt. Ich werde bei der nächsten GRETE die Eckpunkte aber direkt während des Nähvorgangs einschneiden – so bleibt mir etwas mehr Spielraum für die Länge und die Rundung.

Den breiten Reißverschluss einnähen habe ich mir schlimmer vorgestellt. Ich werde bei der nächsten GRETE die Eckpunkte aber direkt während des Nähvorgangs einschneiden – so bleibt mir etwas mehr Spielraum für die Länge und die Rundung.

Tja, nicht ganz so schön, aber einzigartig.

Tja, nicht ganz so schön, aber einzigartig.

Mit Endlosreißverschlüssen ist das ja so eine Sache. Entweder du bekommst sie ganz schwer (oder nur im Internet) oder sie kosten richtig Geld. Deshalb habe ich im Internet recherchiert und einen Shop gefunden, der eine gute Auswahl hat, schnell liefert und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auch. Und wenn man nicht gerade die neuesten Farben sucht erst Recht. Die Pakete sind zwar etwas einfach gepackt, aber bis jetzt ist immer alles angekommen. Schaut mal hier.

Hier noch einmal im Größenvergleich mit dem Geldbeutel von hier.

Hier noch einmal im Größenvergleich mit dem Geldbeutel von hier.

Das Kunstleder habe ich vor einiger Zeit bei Buttinette erstanden. Farbe „camel“ oder „caramell“? Der Geruch am Anfang war allerdings nicht auszuhalten. 🙁  Wahrscheinlich musste es auch deshalb so lange in der Ecke liegen und auslüften. Aber es lässt sich wirklich gut verarbeiten. Knickstellen lassen sich bei Bügelstärke „Wolle“ (mehr in Richtung Baumwolle) gut wegdampfen und das Verstärken ging auch gut. Fast schon besser als bei Baumwollstoff.

Auf jeden Fall habe ich Blut geleckt und werde gleich mal die nächsten Stöffchen zusammensuchen und GRETE II in Angriff nehmen. Die Sache mit den Weihnachtsgeschenken bekommt nun auch eine ganz andere Dimension.

Eure Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.