Riesenstrampler oder doch ein Jumpsuit?

Meine Lieblingstochter hatte unlängst Geburtstag und sie wünschte sich so einen Anzug in den man sich einkuscheln, Kapuze aufziehen und so richtig auf dem Sofa rumlümmeln kann. Ich erinnere mich, in den 80ern nannten wir es „Jumpsuit“, aber aus Sweatshirtstoff waren die damals nicht – denke ich zumindest. Ich würde das Teilchen das ich ihr genäht habe eher „hoodyjump“ nennen – oder so.

Und da mir der Wunsch ganz gut gefiel, haben wir gemeinsam die Stoffe und das Schnittmuster ausgewählt und das ist dabei heraus gekommen:

IMG_0526

Sofalümmel

IMG_0529

… damit es nicht ganz so eintönig ausschaut, hab ich ein bisserl dran rum gestickt

IMG_0528

Das Schnittmuster , die Stoffe und der Reißverschluss sind von hier.
Die Stoffe habe ich vor dem Vernähen, wie eigentlich immer, gewaschen. Wie erwartet hat der Sweat „geblutet“. Die Verarbeitung hat insgesamt super geklappt, vor allem der Sternenstoff hat Potenzial, mal sehen, wie er nach mehreren Wäschen ausschaut… Gut gefallen hat mir am Schnittmuster, dass man nur eine Größe auf Vlies und bereits ausgeschnitten bekommt. Sowas finde ich prinzipell gut, da mir am Nähen am wenigsten die Vorbereitung; sprich das Abpausen der Schnittte, gefällt. Vielleicht dauert es auch deshalb so lange, bis ich mich druchringen kann mal ein Kleidungsstück statt einer Tasche zu nähen 😉 Insgesamt ist bei der Größe die Länge der Beine beachtlich… ist aber (glaube ich) so gewollt… Ich habe für das Töchterlein die Länge einfach angepasst, da sie nicht so ein Gebaumel um die Füße wünscht! Außerdem ist beim Original der Reißverschluss rund um die Kapuze genäht, war für Lieblinstochter auch ein „no go“ – „ich will in dem Teil doch chillen“ – wo sie Recht hat … Für Anfänger würde ich diesen Schnitt eher nicht empfehlen, da nur die reinen Arbeitsschritte genannt werden und keine Erklärungen oder Bilder bei der Umsetzung helfen. Nichts desto trotz ist der Schnitt mit „EASY“ ausgewiesen…aber einen Reißverluss sollte man schon mal eingenäht haben, bevor es an dieses Teilchen geht.

Das Fotografieren eines solchen Ungetüms ist auch nicht ganz einfach, ohne „Innenleben“ sehen sie doch etwas langweilig aus, deshalb hier befüllt 🙂

Herzilein

Herzilein2…ich habe mich strikt an die Anweisung gehalten: „…aber nur, wenn mich niemand erkennt, ist mir sonst peinlich“

Also, er (der „hoodyjump“) gefällt ihr und mir gut und vielleicht nähe ich mir auch einen 😉

Unbenannt-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.