Ein neues Portemonnaie!

Ja, ich brauche ein neues Portemonnaie. Nicht so ein kleines, mickriges. Nein, ein schönes großes mit Kartenfächern und Reißverschlusstaschen soll es sein, habe ich vor kurzem beschlossen. Was, schon vor zwei Jahren? Na gut, deshalb habe ich mich gestern hingesetzt und endlich den Geldbeutel von Griselda von Machwerk genäht.

Kam Snaps dazu und das nächste Mal werde ich die Zipper entgegengesetzt aufziehen. So wie in der Anleitung beschrieben.

Kam Snaps dazu und das nächste Mal werde ich die Zipper entgegengesetzt aufziehen. So wie in der Anleitung beschrieben.

Bunte und beschichtete Baumwolle.

Bunte und beschichtete Baumwolle.

Mit Vlieseline H250 verstärkt.

Mit Vlieseline H250 verstärkt.

Endlosreißverschluss.

Endlosreißverschluss.

Dann Seiten umbügeln und annähen.

Dann Seiten umbügeln und annähen.

Chain piecing geht auch hier.

Chain piecing geht auch hier.

Ein bisschen verdrehen.

Ein bisschen verdrehen.

Fächertaschen nähen.

Fächertaschen nähen.

Alle Teile zusammensetzen.

Alle Teile zusammensetzen.

Ein weing HANDarbeit muss auch sein.

Ein weing HANDarbeit muss auch sein.

Man sieht schon, was es mal werden will.

Man sieht schon, was es mal werden will.

Kam Snaps dazu und das nächste Mal werde ich die Zipper entgegengesetzt aufziehen. So wie in der Anleitung beschrieben.

Kam Snaps dazu und das nächste Mal werde ich die Zipper entgegengesetzt aufziehen. So wie in der Anleitung beschrieben.

Und fertig ist mein Geldbeutel!

Und fertig ist mein Geldbeutel!

Ich bin ganz verliebt in das Teilchen *seufz*!

Aber, ein Geldbeutel reicht natürlich nicht. Ich habe schon den neuen Schnitt von Frau Machwerk entdeckt – „GRETE“ – G wie großartig. Das E-Book habe ich auch schon erstanden. Morgen ist bei uns in der Stadt Stoffmarkt, dort hole ich mir noch breiten Reißverschluss und dann sage ich nur „metal to the pedal“ oder: Ich hoffe, es dauert nicht wieder zwei Jahre bis ich dann Grete in der Hand halte.

Man liest sich

Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.